Payroller des Monats

Solvenius wird als „Payroller des Monats“ in der LOHN+GEHALT Märzausgabe 2017 vorgestellt. Das ausführliche Firmenportrait wird von Einschätzungen des Geschäftsführers Axel Wolf-Willems zur aktuellen Lage am Markt für HR Dienstleistungen abgerundet.

Unterwegs in die Champions League

Die Solvenius GmbH betreut ihre Kunden in allen Fragen rund um die Entgeltabrechnung. Zielgruppe
des Stuttgarter Unternehmens ist der Mittelstand. Doch Geschäftsführer Axel Wolf-Willems denkt
auch an die Königsklasse des europäischen Fußballs. Wie das alles zusammenpasst? Lesen Sie dieses
spannende Interview.

LOHN+GEHALT:
Herr Wolf-Willems, möchten Sie uns kurz beschreiben, welche Dienstleistungen die Solvenius GmbH genau anbietet?

Axel Wolf-Willems:
Solvenius ist spezialisiert auf die Einführung und Bereitstellung von Software für die Personalabrechnung und Personalverwaltung. Konkret warten und betreuen wir die HR-Systeme unserer Kunden im Rechenzentrum. Wir führen sowohl die monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung durch als auch flankierende Tätigkeiten wie das durchaus komplexe Meldewesen oder die Erstellung von Auswertungen und Statistiken. Gemeinsam mit den Kunden entwickeln wir zudem Konzepte für Themen wie Zeitwirtschaft, HR-Prozesse und Reporting und setzen diese mit passenden Tools um. Für einen Teil unserer Kunden übernehmen wir darüber hinaus die Datenpflege für die monatliche Entgeltabrechnung als BPO-Partner.

Das sind durchaus anspruchsvolle Dienstleistungen, wie lange ist Solvenius bereits auf dem Markt unterwegs?

Es gibt uns seit 35 Jahren am Markt, wenn man auch unsere Vorgängergesellschaften berücksichtigt. Solvenius selbst gibt es unter diesem Namen seit genau 10 Jahren, 2017 ist also ein Jubiläumsjahr. Wir sind übrigens ein inhabergeführtes Unternehmen und als solches fühlen wir uns den Kunden und ihren Bedürfnissen gegenüber auch persönlich verpflichtet.

Stichwort Kunden. Wie viele Kunden betreuen Sie und wie sieht Ihre Zielgruppe genau aus? Gibt es Branchen, für die Sie bevorzugt tätig sind?

Wir betreuen aktuell mehr als 150 Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet und sind an langfristigen Geschäftsbeziehungen interessiert. Viele unserer Kunden sind seit Jahrzehnten bei uns, worauf wir sehr stolz sind. Unser Fokus liegt klar auf dem Mittelstand. Zu unseren Kunden zählen Unternehmen mit 100 bis 5.000 Mitarbeitern. Wichtige Branchen sind für uns insbesondere die Bereiche Chemie, Metall, Dienstleistungen, Handel, Banken und Versicherungen.

Langfristige Geschäftsbeziehungen setzen großes gegenseitiges Vertrauen voraus. Warum vertrauen Ihnen Ihre Kunden?

Das ist in erster Linie eine Frage der Identifikation. Wir verstehen uns als Teil der Personalabteilungen unserer Kunden. Durch feste Kundenbetreuer, standardisierte Abläufe und hohe Beratungskompetenz bieten wir ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau. Wir werden als verlässlicher Partner wahrgenommen, der Kunden, Vertriebspartnern und Mitarbeitenden mit Wertschätzung, Fairness und Ehrlichkeit begegnet. Unser Denken und Handeln dient dem langfristigen organischen Wachstum, dies hat immer Vorrang vor kurzfristig erzielbarem Profit. Als Fan des SC Freiburg orientiere ich mich bei der Unternehmenssteuerung an Werten wie Kontinuität, Verlässlichkeit und dem Aufbau von Nachwuchs – auch wenn es so mit dem Sprung in die Champions League ein bis zwei Jahre länger dauert. (Lacht)

Welche Ziele hat die Solvenius auf diesem bewegten Markt?

Im Wesentlichen sind es folgende: 1. Wir wollen auch künftig als HR Premiumanbieter agieren und unser Markenprofil dahingehend weiter schärfen. 2. Durch den Aufbau einer zweiten Niederlassung in den neuen Bundesländern (Sachsen-Anhalt, Halle) möchten wir gezielt auf die weiterhin hohe Marktnachfrage nach Payroll Dienstleistungen reagieren. 3. Unser Consulting-Team hat die spannende Aufgabe, unsere Kunden beim Trend der Digitalisierung der Arbeitswelt technisch und fachlich zu unterstützen.

Herr Wolf-Willems wir danken Ihnen für das Gespräch.

Zuerst erschienen in LOHN+GEHALT 03/2017

Menü